Das sagt Österreich

Wolfgang Fellner

Das sagt Österreich

Michael Häupl ist aufgewacht! Kaum hat der Wiener Bürgermeister den Wahltermin angesagt und von seiner Zurückhaltung auf Wahlkampf-Modus geschaltet, fährt der Häupl-Express in den Umfragen nach oben.

Zwei Prozent legt die Häupl-SPÖ im Februar zu – und kommt erstmals der 40-%-Marke nahe. Der kleine Zwischenspurt des „Bürgermasta“ lässt erahnen: Ein Häupl in Bestform kann nach einem intensiven Sommer-Wahlkampf durchaus die 44 % der letzten Wien-Wahl wieder erreichen. Immerhin 57 % der Wiener würden Häupl bei einer Direktwahl wählen, über 80 % sehen Wiens Entwicklung positiv.

Das Duell Rot gegen Blau, das in Wien derzeit 39 % zu 25 % steht, dürfte sich wohl Richtung 44 % zu 23 % verschieben, wenn die SPÖ die Häupl-Karte gut ausspielt.

SPÖ kann in 3 von 4 Ländern klar siegen

Die SPÖ könnte großer Gewinner dieses „Super-Wahljahres“ werden:

Im Burgenland kämpft sich „Landes-Kaiser“ Hans Niessl einem Wahl-Triumph entgegen, der ihm mit 47 bis 48 % sogar die absolute Mehrheit bringen könnte.

In der Steiermark schafft Franz Voves mit 30 zu 21 % einen 9-Prozent-Vorsprung auf die FPÖ, die kaum noch Chancen auf Platz 1 hat.

Nur in Oberösterreich droht der SPÖ ein schweres Debakel mit desas­trösen 19 %.

Das Super-Wahljahr wird so wohl zum Erfolg der regierenden „Landes-Kaiser“ Niessl, Häupl, Voves und Pühringer werden. Von Erdbeben und Umsturz ist – vorerst – keine Spur.

Autor: Wolfgang Fellner
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten