Das sagt Österreich

Wolfgang Fellner

Das sagt Österreich

Freunderlwirtschaft. Der U-Ausschuss wird immer mehr zu einem Sittenbild dieser Republik. Tag für Tag werden neue Fälle des unverschämten „Abzockens“ des Freunderlkreises Meischberger-Plech-Grasser bekannt – doch Tag für Tag scheitern die fast hilflos wirkenden Abgeordneten bei der Aufklärung.

Gestern wurde von den feinen Herrschaften Meischi, Plech und KHG zum wiederholten Mal im U-Ausschuss die Republik verhöhnt. Der unsägliche Herr Meischberger entblödete sich nicht, seine Antworten als Enten-Gequake zu geben. Die Abgeordneten Pilz & Co. saßen den Gentleman-Abzockern wieder einmal hilflos gegenüber – zerstritten, schlecht vorbereitet, auf parteipolitisches Hick-Hack fixiert, mediengeil.

Unabhängige Richter. Deshalb gehören die Herren Meischberger, Plech und Grasser endlich vor Gericht. Dort müssen ihre unglaublichen „Beratungs-Jobs“ von einem Staatsanwalt Fakt für Fakt auf den Tisch geknallt werden. Und dann sollen unabhängige Richter und Geschworene endlich entscheiden, ob einige oder alle dieser drei Herren für ihr Freunderl-Lobbying hinter schwedische Gardinen marschieren – oder ob diese miesen Deals in unserer Bananen-Republik erlaubt sind.

Schicken Sie Ihre Meinung an: wolfgangfellner@oe24.at

Autor: Wolfgang Fellner
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen