Luxusurlaub in neuer Topanlage in Kiris

Blue Collection

Luxusurlaub in neuer Topanlage in Kiris

Nach sechs Monaten Umbauzeit und einer Investitionssumme von rund drei Millionen Euro eröffnete der neue Blue Collection Club in Kiris. Imposant: Die beiden Fünf-Sterne Anlagen in Belek und Kiris verzeichnen bis dato bereits über 15.000 Buchungen für die Sommersaison 2010. Die Vorjahresmarke von 13.000 Blue Collection-Gästen wurde damit weit übertroffen. Fazit: Auf Wiener Schnitzel, Apfelstrudel & Co wollen die ÖsterreicherInnen auch im Sommerurlaub 2010 nicht verzichten!

Rot-weiß-rote Annehmlichkeiten
Blue Collection, das neue Flaggschiff von der Marke Gulet Touristik, bietet den Gästen auch in der zweiten Saison rot-weiß-rote Annehmlichkeiten. Das heißt: heimische Schmankerl – keine Sorge, die deftige und allseits beliebte Käsekrainer ist als Mitternachtssnack wieder mit von der Partie – und österreichisches Personal sorgen bei den Urlaubsgästen auch fernab von zu Hause für ein wohltuendes Heimatgefühl.

Gerade die neue Blue Collection Anlage in Kiris (nahe Kemer), zieht die Gäste magisch an. „Auf dem 160.000 Quadratmeter Anwesen stehen den Gästen 410 Zimmer zur Verfügung. Ihre Lage an zwei Badebuchten und einem 400 Meter langen Long Beach macht sie einzigartig“, schwärmt Sena UZGÖREN von der Blue Collection Anlage in Kiris. Um den unterschiedlichen Zielgruppen auch gerecht zu werden, ist die Blue Collection Urlaubswelt in drei Bereiche unterteilt: Blue Mood für Ruhe und Entspannungssuchende, Blue Life für Familien und Entertainment und Blue Residence für gehobene Ansprüche mit Luxus pur. Die Bewohner können hier die eigene Poolanlage sowie in Blue Collection Kiris einen eigenen Strandabschnitt mit persönlichen Pavillons nutzen. Auf Wunsch kann dazu auch ein Butler-Service rund um die Uhr gebucht werden.

Unterhaltung für die Kleinen
Damit Mama & Papa im Urlaub ein paar Stunden in trauter Zweisamkeit genießen können, wartet auf die Kids ein Unterhaltungsprogramm der Superlative. In vier altersgerechten Entertainment-Gruppen werden Kinder & Jugendlichen bestens betreut. Sena Uzgören: „Stolz sind wir vor allem auf unseren Babyclub, wo sich das österreichische Personal um die „Kleinsten“ (ab 12 Monaten) liebevoll kümmert“.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 5
Das sollten Sie im Hotel (niemals) tun
Angestellte enthüllen: Das sollten Sie im Hotel (niemals) tun
Wie sauber die Zimmer wirklich sind und was es mit dem Sessel auf sich hat. 1
Das sind die gefährlichsten Flughäfen der Welt
Pilot packt aus Das sind die gefährlichsten Flughäfen der Welt
Ein österreichischer Flughafen ist unter Piloten besonders gefürchtet. 2
Das prüfen Flugbegleiter beim Betreten des Fliegers wirklich
Insider packt aus Das prüfen Flugbegleiter beim Betreten des Fliegers wirklich
Jeder Passagier wird beim Einsteigen einem heimlichen Test unterzogen. 3
Das passiert, wenn man beim Sex im Flugzeug erwischt wird
Stewardess packt aus Das passiert, wenn man beim Sex im Flugzeug erwischt wird
Der "Mile High Club" erfreut sich immer größerer Beliebtheit. 4
Darum haben Flugzeugfenster Löcher
Passagiere rätseln Darum haben Flugzeugfenster Löcher
Was machen eigentlich die kleinen Löcher in den Flugzeugfenstern? 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.