Diese Reiseziele gibt es bald nicht mehr Diese Reiseziele gibt es bald nicht mehr

Bedrohte Natur

© sxc

© sxc

Diese Reiseziele gibt es bald nicht mehr

Das US-Magazin Forbes hat eine alarmierende Liste mit bedrohten Reisezielen veröffentlicht. Diese schönen Fleckchen Erde könnten schon bald von der Erdoberfläche verschwinden.

Galápagos-Inseln
Die Galápagos-Inseln sind bekannt für Tiere und Pflanzen, die nirgends sonst auf der Welt leben. Während sich 1990 nur 40 000 Besucher aufmachten, das berühmte Eiland zu besuchen, waren es 2006 schon 145 000 Urlauber, die auf die Insel mit den Riesenechsen reisten. Die Erderwärmung bedroht die Galápagos-Inseln und auch die vielen Touristen schleppen gefährliche Keime mit, gegen die Flora und Fauna nicht immun sind.

Durchklicken! Bedrohte Reiseziele:

slideshowsmall

Foto: (c) sxc

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Wer schnellen Sex will, sollte hier hinreisen
Heiße Destinationen Wer schnellen Sex will, sollte hier hinreisen
Die Urlaubszeit steht an und viele Singles ollen vor allem eins: Spaß. 1
Das sind die 10 schönsten Strände der Welt
Unglaublich schön Das sind die 10 schönsten Strände der Welt
Zum Durchklicken: Das sind die schönsten Strände der Welt. 2
So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Studie So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Dorthin sollten sie 2017 besser nicht reisen. 3
Heißes Bikini-Girl bereiste als erste Frau alle Länder der Welt
Irrer Trip Heißes Bikini-Girl bereiste als erste Frau alle Länder der Welt
Mit nur 27 Jahren hat sie bereits jeden Fleck auf der Welt gesehen. 4
Diese Luxus-Kreuzfahrt ist nur für Milliardäre
Luxus pur Diese Luxus-Kreuzfahrt ist nur für Milliardäre
Diese Super-Yacht wurde nur für Milliardäre gebaut. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.