Japaner sind die beliebtesten Touristen

Umfrage

© sxc

Japaner sind die beliebtesten Touristen

Das Online-Reiseportal Expedia die Ergebnisse seiner internationalen "Best tourist"-Studie veröffentlicht. Insgesamt hat Expedia mehr als 4.000 Hotelmanager weltweit zum Verhalten von Touristen aus 31 Ländern befragt. Dabei wurden die beliebtesten Gäste in zehn Kategorien wie "Großzügigkeit", "Kleidungsstil" oder "Interesse an landestypischem Essen" ermittelt und daraus ein Gesamtranking nach Nationen erstellt. Die Befragung, die im letzten Jahr bereits in Europa durchgeführt wurde, umfasst in diesem Jahr auch Nord- und Südamerika sowie einige afrikanische Länder.

Japanische Höflichkeit punktet
Am besten schneiden bei der diesjährigen Umfrage die japanischen Touristen ab. Sie belegen den ersten Platz und sind mit 68 von 100 möglichen Punkten die beliebtesten Gäste weltweit. Dies liegt vor allem an ihrem guten Benehmen, ihrer Zufriedenheit und ihrer Höflichkeit, die Hoteliers weltweit zu schätzen wissen. Den zweiten Platz teilen sich Deutsche und Briten mit je 53 Punkten. Platz drei belegen die Kanadier, die auch im eigenen Land gern gesehene Gäste sind. Das Schlusslicht im Ranking sind die Chinesen, Inder und Franzosen. Punkteabzug gab es für mangelnde Bereitschaft die Landessprache zu sprechen, wenig Interesse an landestypischem Essen und unordentliche Hotelzimmer.

Deutsche sind knausrig, aber beliebt
Mit ihrem guten Benehmen und ihrer Sauberkeit haben es die Deutschen bei den internationalen Hoteliers in die Top-Liste der beliebtesten Gäste geschafft. Auch ihr Ehrgeiz, die Landessprache vor Ort zu sprechen, erhielt Anerkennung. Kritik ernteten die Deutschen für ihre Knausrigkeit beim Trinkgeld. Noch weniger spendabel sind nur die Franzosen. Die Amerikaner hingegen gelten weltweit als äußerst großzügig und geben das meiste Trinkgeld.

Italiener haben besten Geschmack
Italiener und Franzosen werden ihrem Image als Mode-Nationen gerecht Obwohl sie als unordentlich gelten und durch ihre geringe Bereitschaft, die Landessprache zu sprechen, negativ bei den Hoteliers auffallen, trumpfen Italiener und Franzosen in der Wertung für Modebewusstsein und werden somit ihrem Ruf gerecht. So sprachen die Hoteliers den Italienern den besten Geschmack bei der Auswahl ihrer Garderobe zu, die Franzosen folgen auf dem zweiten Platz. Der Kleidungsstil der US-Amerikaner wird weltweit am schlechtesten bewertet.

Gesamtranking der beliebtesten Touristen

Platz

Nation

Punkte

1

Japaner

68

2

Deutsche/Briten

53

3

Kanadier

51

4

Schweizer

49

5

Niederländer

48

6

Australier/Schweden

47

7

Belgier

46

8

Norweger

45

9

Österreicher/Dänen/Finnen

44

10

Neuseeländer

43

11

US-Amerikaner/Thailänder

42

12

Iren/Tschechen/Südafrikaner/Portugiesen

41

13

Brasilianer

40

14

Italiener/Griechen/Polen

39

15

Türken

38

16

Spanier

37

17

Mexikaner

36

18

Russen

32

19

Franzosen

31

20

Inder

28

21

Chinesen

27

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Sex im Hotel bringt gratis Übernachtung
Kurios Sex im Hotel bringt gratis Übernachtung
Eine Reihe von Hotels möchte ihre Gäste zu mehr Sex animieren. 1
So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Studie So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Die "Travel Risk Map" zeigt die sichersten und gefährlichsten Länder der Welt. 2
Ryanair: Fliegen wird jetzt völlig umsonst
Revolutionäre Idee Ryanair: Fliegen wird jetzt völlig umsonst
Die irische Fluglinie lässt mit einer revolutionären Idee aufhorchen. 3
Dieses Detail am Flugticket sollten Sie niemandem zeigen
Achtung! Dieses Detail am Flugticket sollten Sie niemandem zeigen
Viele Urlauber posten vor Antritt ihrer Reise ein Foto der Bordkarte. 4
Hotel bietet Gratis-Zimmer für Sex an
Irre Aktion Hotel bietet Gratis-Zimmer für Sex an
Italienische Hotels möchten, dass ihre Gäste wieder mehr Sex haben. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen