Klöster sind die ältesten Herbergen

Klösterreich

Klöster sind die ältesten Herbergen

Klösterreich, die Vereinigung von 20 Klöstern und Stiften in Österreich, Ungarn und der Tschechischen Republik stellt ihr neues Programm vor, das stark im touristischen Trend von Sinn und Bildung liegt. Die Klöster zeigen ihre Schätze und laden ein, am klösterlichen Leben, vor allem am gemeinsamen Gebet, teilzunehmen. So präsentieren sich die ältesten Herbergen der Welt heute zeitgemäß als Oasen und Kraftplätze und sagen "Herzlich Willkommen" zu jenen, die sich nach Ruhe, Kraft und frischer Lebensenergie sehnen.

Gesundheits- und Entspannungsurlaub
"Alle Fremden, die kommen, sollen aufgenommen werden wie Christus", so heißt es schon in der Regel des Hl. Benedikt. Seither hat sich das Angebot der Klöster immer wieder weiterentwickelt und wird dieses Jahr wieder frisch und in neuem Gewand in einer neuen Broschüre präsentiert. Sinn, Freude und Kultur: die Angebotsvielfalt reicht vom Gesundheitsurlaub über Kulturgenuss bis zum Entspannungsurlaub mit Rückzug total. Egal ob man allein oder gemeinsam mit der Familie die Klöster kennen lernen will, ob man viel oder wenig Zeit zur Verfügung hat. Im Klösterreich nimmt man sich gerne Zeit für die Gäste.

Qual der Wahl
Klösterreich stellt die österreichischen Klöster und Abteien Altenburg, Geras, Göttweig, Heiligenkreuz, Herzogenburg, Klosterneuburg, Kremsmünster, Lilienfeld, Marienkron, Marienschwestern, Melk, Rein, St. Florian, St. Lambrecht, Seitenstetten und Zwettl, die Abtei St. Thomas/Brünn und das Kloster Raigern in der Tschechischen Republik sowie die Erzabtei Pannonhalma und die Abtei Zirc in Ungarn vor. Jedes Mitglied wird mit seinem einzigartigen Profil und seinen kulturellen oder spirituellen Besonderheiten beschrieben.

Mehr Infos: www.kloesterreich.at

klösterreich

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Dieses Urlaubsfoto sorgt für Mega-Shitstorm
Heftige Kritik Dieses Urlaubsfoto sorgt für Mega-Shitstorm
Ein Paar posiert akrobatisch am Strand - doch ein Detail sorgt für Aufregung. 1
Strand-Massagen illegal: Urlaubern drohen bis zu 7.000 Euro Strafen
Erste Touristen bestraft Strand-Massagen illegal: Urlaubern drohen bis zu 7.000 Euro Strafen
Die Massagen an den beliebten Adria-Stränden wie Jesolo oder Lignano sind illegal - Polizei geht gegen Urlauber vor. 2
Diesen geheimen Knopf im Flugzeug kennt niemand
Tipp Diesen geheimen Knopf im Flugzeug kennt niemand
 Mit diesem versteckten Knopf können Sie sich mehr Platz verschaffen. 3
DAS sollten Sie im Flieger niemals trinken
Stewardess packt aus DAS sollten Sie im Flieger niemals trinken
Eine Flugbegleiterin warnt ausdrücklich vom Bestellen dieses Getränkes. 4
Urlaubs-Rekord in Österreich
Plus zehn Prozent für das eigene Land Urlaubs-Rekord in Österreich
Rekordjahr winkt: Fast 80 Prozent der Österreicher urlauben laut Ruefa heuer auch daheim. 5
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum