Sonderthema:
London ist Weltkulturstadt Nummer Eins

Studie

London ist Weltkulturstadt Nummer Eins

London ist einer Studie zufolge die Stadt mit dem weltweit größten Kulturangebot. Die britische Hauptstadt hat demnach mehr Museen, Büchereien, Theater, Konzerthallen und Nachtclubs als andere Metropolen, so das Ergebnis einer vom Londoner Büro für Stadtentwicklung in Auftrag gegebenen Untersuchung.

17.000 Theateraufführungen jährlich
Nach einem Bericht der "Financial Times" wurde in der Studie das kulturelle Angebot in London mit dem in New York, Paris, Tokio und Shanghai verglichen. Die rund 7,5 Millionen Londoner könnten jährlich mehr als 17.000 Theateraufführungen und über 32.000 Konzerte besuchen. "Niemand kommt nach London, um sich die Banken anzuschauen", sagte Bürgermeister Ken Livingstone der Zeitung. Es seien vielmehr die kulturellen Errungenschaften von Städten, an die sich die Menschen erinnern.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Attersee soll Mega-FKK-Gebiet werden
Pläne Attersee soll Mega-FKK-Gebiet werden
Ein Einheimischer sieht darin eine gigantische touristische Chance. 1
Die sichersten Airlines der Welt
Ranking Die sichersten Airlines der Welt
Die heimische AUA landete auf Platz 39 der weltweit 100  größten Fluglinien 2
Ryanair: Neue Handgepäcksregeln
Zu viele Koffer Ryanair: Neue Handgepäcksregeln
Die Passagiere reisen mit zu viel Handgepäck. Die Airline reagiert. 3
2018 wird das Rekord-Urlaubsjahr
Plus 25% Buchungen 2018 wird das Rekord-Urlaubsjahr
Anlässlich der großen Ferienmesse: Die großen Trends für den kommenden Sommer. 4
Gute News: Flugtickets werden billiger
Lauda-Deal Gute News: Flugtickets werden billiger
Der große Sieger beim Lauda-Deal ist wohl schon ab Ende März der Konsument. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.