Monaco: Klein, reich und feudal

Hochzeitsort

Monaco: Klein, reich und feudal

Es ist gerade einmal so groß wie Wien-Margareten, der fünfte Bezirk der Bundeshauptstadt, und zählt eher bescheidene 32.000 Einwohner, dennoch glänzt der Zwergenstaat an der französischen Mittelmeerküste wie ein großer. Seit Jahrzehnten zieht Monaco Geld-und Hochadel, Jetset und Touristen gleichermaßen an.

Diashow So schön ist Monaco

Das glamouröse Monaco

Das glamouröse Monaco

Das glamouröse Monaco

Das glamouröse Monaco

Das glamouröse Monaco

Das glamouröse Monaco

1 / 6


Berühmt-berüchtigt
Monaco ist auch als Steueroase berühmt-berüchtigt. Dementsprechend breit ist auch der Finanzsektor vertreten. Das Fürstentum beherbergt auf einer Fläche von nur zwei Quadratkilometern Filialen von 40 internationalen Banken. Nach Angaben der Vereinigung monegassischer Finanzakteure kommen 44 Fonds-Gesellschaften hinzu.

Galmourös
Auf seinem Territorium leben rund 32.000 Einwohner, wobei täglich noch einmal genau so viele Menschen aus Frankreich und Italien zur Arbeit nach Monaco kommen. Untrennbar mit Monacos glamourösem Ruf ist Monte Carlo verbunden, wo sich rund um das luxuriöse Casino berühmte Hotels und noble Boutiquen drängen. Doch dieser Hügel ist nur einer von fünf Stadtteilen. Weitere Attraktionen sind die 1879 eröffnete Oper und das Formel-1-Rennen von Monte Carlo.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.