Pécs - Kulturhauptstadt Europas 2010

Programm

© APA/EPA

Pécs - Kulturhauptstadt Europas 2010

Etwa sechs Stunden dauert eine Zug- oder Autofahrt von Wien nach Pecs. Eine lohnende Reise, vor allem im Jahr 2010, wenn die Stadt im südlichen Ungarn gemeinsam mit Istanbul und dem Ruhrgebiet Europäische Kulturhauptstadt ist. Einen großen Festivalreigen der nicht nur ungarischen Besonderheiten zwischen Jazz, Puppenspiel, ungarischem Bauhaus und den Spitzen des zeitgenössischen Tanzes hat Pecs über das Jahr gespannt und rechnet dafür mit etwa einer Million Gäste.

Eröffnung
Eröffnet wird das Fest-Jahr am 10. Jänner, wenn auf den rund 70 frisch renovierten öffentlichen Plätzen zu Konzerten, Tanz und Lichtinstallationen geladen wird. Auf dem zentralen Szechenyi-Platz gibt es einen Umzug mit 400 Schulkindern, angeführt von überlebensgroßen Puppen, die die kulturelle Offenheit der Stadt reflektieren wollen.

"Frühlingsfestival"
Eigentlicher Auftakt zum Festival-Reigen ist allerdings erst im März das landesweite "Frühlingsfestival": Von 15.3. bis 9.4. ist das Gesamtkunstfestival mit mittlerweile 30-jähriger Tradition in ganz Ungarn, und heuer besonders stark in Pecs vertreten. Gleichzeitig findet das dreitägige internationale Jazz-Wochenende, sowie ein "Fringe Festival" nach dem Vorbild Edinburghs statt. Mit dabei sind die gefeierte ungarische Operndiva Andrea Rost aber auch ein internationales Aufgebot: Bobby McFerrin und Richard Bona sowie Bill T. Jones mit der Arnie Zane Dance Company kommen aus den USA, der Weltmusik-Schlagwerker Trilok Gurtu aus Indien, Funk und Fusion mit Mezzoforte aus Island.

Ungarische Spezialitäten, besondere Schauplätze
In seinen Festivals beleuchtet Pecs gerne ungarische Spezialitäten und besondere Schauplätze: "Reise um den türkischen Halbmond" nennt sich das Event, mit dem die Stadt von 9. bis 29. Mai seine lange geschichtliche Verbindung mit der Türkei in Foto, Musik, Literatur und Film feiert. Als Schauplätze dienen die Pecser Baudenkmäler aus der Türkenzeit. Die Straßen der Stadt werden dann im Sommer zum Arbeitsplatz für Artisten: Von 9. bis 25. Juli findet das "Internationale Zirkus- und Straßentheaterfestival" statt, bei dem internationale Gäste, wie die französische Zirkusakademie, die australischen "Strange Fruits" oder die Deutschen "Bängditos" dabei sind.

Puppen
Und von 23. bis 28. August gehört die Stadt erneut den Puppen: Traditionelles indonesisches Schattenspiel, vietnamesisches Wasser-Puppentheater, eine Bunraku-Aufführung aus Japan sowie ein Wettbewerb für professionelle und Laien-Puppentheatergruppen aus dem In- und Ausland stehen auf dem Programm des "Internationalen Puppentheaterfestivals für Erwachsene", das auch durch eine Ausstellung aus den Werken ungarischer und internationaler Puppenmacher ergänzt wird.

"Internationales Tanztreffen"
Im Sinne traditionell ungarischer Kulturstärken dürfen in Pecs aber nicht nur die Puppen tanzen: Von 21. bis 26. September wird das "Internationale Tanztreffen" in die Kulturhauptstadt geholt, mit dabei: Moderner, zeitgenössischer aber auch traditioneller Tanz aus Ungarn, neue Performances etwa von Josef Nadj und Pal Frenak, aber auch die Spitzen internationalen Tanzschaffens. Marie Chouinard ist ebenso angekündigt, wie das Ballet Preljocaj oder Alain Platels Ballets C de la B, Hiroaki Umeda und die israelische Vertigo Dance Company.

Jugend
Um die Jugend kümmert sich auch in Sachen Unterhaltung die Pecser Universität, wo von 21. bis 24. April etwa 50 Konzerte, aber auch Theater, Straßentheater, Tanz und Film angeboten werden, sowie das "Fishing on Orfu"- Festival am Ufer des malerischen Orfu-Teiches in der Nähe der Stadt. Rund 80 Bands präsentieren sich hier von 17. bis 19. Juni, Kochwettbewerb, Stand Up Comedy und Nachtwanderungen vermitteln Sommerlager-Atmosphäre. "Folk&Roll" heißt es von 25. bis 26. Juni: Über ungarische Volksmusiktraditionen und ihre Erneuerung lehren dabei etwa Andras Lovasi, Boban Markovic oder Bea Palya, von 11. bis 13. November steht der Balkan und seine Musik im Mittelpunkt. "Ost-West-Passage" nennt sich das Festival mit Weltmusik-Stars wie Lajko Felix, Boris Kovac oder Mercan Dede.

Konzertreihe
Über das ganze Jahr verteilt sich eine Konzertreihe klassischer Musik, weitere Höhepunkte sind der der erstmals ausgetragene Grand Prix der Blasmusik von 4. bis 10. Juli, das internationale Chortreffen "Pecs Cantat" (15. bis 22. August), bei dem in Werkstätten gemeinsame Produktionen erarbeitet werden oder das "Improvisatio-Creatio" (6. bis 12. September) mit Symposium, Wettbewerb und Meisterkursen im Improvisieren. Im Oktober 2010 soll die neue Konzerthalle fertig werden - und in den verbleibenden beiden Monaten des Jahres "Ungarische Weltstars in Pecs" willkommen heißen.

Ausstellung
Die größte Ausstellung des Kulturhauptstadt-Jahres ist unterdessen von 15. August bis 15. Oktober den "Ungarischen Künstlern im Bauhaus" gewidmet. Zwischen Gemälden, Bühnenbildern und Filmauszügen wird eine der bedeutendsten Kunstströmungen im Ungarn des 20. Jahrhunderts nachgezeichnet, die auch von mehreren in Pecs geborenen Künstlern, wie Marcel Breuer, Hugo Johan oder Farkas Molnar, geprägt wurde. Rund um die Schau, die ab November auch im Berliner Bauhaus Archiv gezeigt wird, belebt die Stadt ehemalige Bauhaus-Traditionen neu und feiert das "Papierdrachenfest" ebenso wie das "Laternenfest".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Sex im Hotel bringt gratis Übernachtung
Kurios Sex im Hotel bringt gratis Übernachtung
Eine Reihe von Hotels möchte ihre Gäste zu mehr Sex animieren. 1
So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Studie So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Die "Travel Risk Map" zeigt die sichersten und gefährlichsten Länder der Welt. 2
Ryanair: Fliegen wird jetzt völlig umsonst
Revolutionäre Idee Ryanair: Fliegen wird jetzt völlig umsonst
Die irische Fluglinie lässt mit einer revolutionären Idee aufhorchen. 3
Hotel bietet Gratis-Zimmer für Sex an
Irre Aktion Hotel bietet Gratis-Zimmer für Sex an
Italienische Hotels möchten, dass ihre Gäste wieder mehr Sex haben. 4
Dieses Detail am Flugticket sollten Sie niemandem zeigen
Achtung! Dieses Detail am Flugticket sollten Sie niemandem zeigen
Viele Urlauber posten vor Antritt ihrer Reise ein Foto der Bordkarte. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen