Sonderthema:

Traumurlaub

Traumurlaub

Traumurlaub

Traumurlaub

Traumurlaub

Preiswertes Thailand

Gute Nachrichten für alle Thailand-Fans – der Aufenthalt zwischen Bangkok, Phuket und Chiang Mai im Goldenen Dreieck war seit Jahren nicht mehr so günstig wie jetzt. Um trotz der Krise keine Einbrüche im für das Land so wichtigen Tourismussektor zu erlangen, haben die Thais an der Preisspirale gedreht. Das Ergebnis freut jeden, der heuer noch mit einer Fernreise spekuliert. Minus 10 Prozent bei Hotels und Nebenkosten sind heuer in Thailand fast in jeder Hotelkategorie zu bemerken. Gleichzeitig haben viele Veranstalter neue Programme aufgelegt, die eindruckvolle Erlebnisse versprechen.

Hier klicken und Traumurlaub buchen!

So lockt etwa Meier’s Weltreisen mit einer ganz besonderen Rundreise durch das Goldene Dreieck in Nordthailand. ÖSTERREICH war dabei.

Zu Gast im Reich der Elefanten und Tempel
Chiang Mai
Die Hauptstadt Nordthailands ist Ausgangspunkt für eine zehntägige Rundreise. Basis ist das noble Mandarin Oriental Hotel, das mit abstand beste Hotel in Nordthailand. Das Hotel ist eine kleine Stadt, die vom Wellnesscenter bis zu mehreren Luxusrestaurants und einem eigenen Shoppingcenter umfassenden De-luxe-Service bietet.

Chiang Rai
Von Chiang Mai aus geht es per Bus nach Chiang Rai, auf dem Weg wird ein Zwischenstopp beim berühmten „Weißen Tempel“ Wat Rong Khun eingelegt, an dem ein thailändischer Künstler seit elf Jahren mit viel Glas und Stuck baut. In Chiang Rai wird in der wohl besten Dschungel Lodge des Landes genächtigt, der Anantara Golden Triangle Lodge mitten im Dschungel mit Blick auf den Mekong und die Nachbarländer Laos und Myanmar. Hier wartet das absolute Highlight der Rundreise: Der Besuch des hauseigenen Elefantencamps mit Elefanten-Reiten, Füttern und Waschen.

Elefanten-Safari im Goldenen Dreieck
ÖSTERREICH-Reporterin Carmen Fürthner erlebte die grauen Riesen hautnah.

Reitschule
Das Paradies für Elefanten ist in Chiang Rai in Nordthailand. Hier finden nicht nur alte Arbeitselefanten, die bereits zu schwach für die harte Arbeit im Dschungel sind, ihr Gnadenbrot, sondern sie leben höchst geachtet und sorgsam umhegt gemeinsam mit ihren Elefantenfamilien. Das Schöne: Reisende dürfen das Camp besuchen und einen ganzen Tag mit den sanften grauen Riesen verbringen –vom Füttern bis zum Reiten durch den nahen Dschungel. Absolutes Highlight – auch die abendliche Waschung kann man dabei mit den Tieren erleben. Schade nur, dass sie zu groß zum Mitnehmen sind.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 4
Attersee soll Mega-FKK-Gebiet werden
Pläne Attersee soll Mega-FKK-Gebiet werden
Ein Einheimischer sieht darin eine gigantische touristische Chance. 1
Die sichersten Airlines der Welt
Ranking Die sichersten Airlines der Welt
Die heimische AUA landete auf Platz 39 der weltweit 100  größten Fluglinien 2
Ryanair: Neue Handgepäcksregeln
Zu viele Koffer Ryanair: Neue Handgepäcksregeln
Die Passagiere reisen mit zu viel Handgepäck. Die Airline reagiert. 3
2018 wird das Rekord-Urlaubsjahr
Plus 25% Buchungen 2018 wird das Rekord-Urlaubsjahr
Anlässlich der großen Ferienmesse: Die großen Trends für den kommenden Sommer. 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.