Sonderthema:
Jeder fünfte Reisepass läuft 2010 ab

Jetzt beantragen!

© APA

Jeder fünfte Reisepass läuft 2010 ab

1,2 Millionen Reisepässe verlieren im Jahr 2010 ihre Gültigkeit. Das sind doppelt so viele als in einem durchschnittlichen Jahr. Vor allem in den Monaten März bis Juni 2010 wird es zu einem großen Andrang und längeren Wartezeiten in den Passämtern kommen. Wer eine Reise plant, sollte also rechtzeitig prüfen ob sein Reisepass noch gültig ist.

Allein von März bis Mai 2010 verlieren so viele Reisepässe ihre Gültigkeit wie durchschnittlich in einem ganzen Jahr. Rund 600.000 Reisepässe werden innerhalb dieser drei Monate ablaufen.

Gültiges Reisedokument
Es empfiehlt sich vor jedem geplanten Urlaub zu kontrollieren, wie lange der Reisepass noch gültig ist, denn bei jeder Reise muss ein gültiges Reisedokument mitgeführt werden - auch bei Reisen in die EU-Staaten. Wer einen Reisepass besitzt, der 2010 abläuft, sollte nach Möglichkeit, seinen neuen Pass in den antragsschwachen Monaten von November 2009 bis Februar 2010 beantragen - das spart Zeit.

Die Behörden sind bemüht die Wartezeiten bei Passbeantragungen so kurz wie möglich zu halten. Die Vorbereitungen in den Passämtern laufen bereits auf Hochtouren, um auch 2010 die gewohnten Serviceleistungen zu gewährleisten. Doch wer sich bis März Zeit lässt, muss damit rechnen, dass es zu längeren Wartezeiten kommt.

Die Produktion der neuen Reisepässe ist im Mega-Passjahr 2010 jedenfalls gesichert. In der Österreichischen Staatsdruckerei hat man Vorkehrungen getroffen um sieben Tage pro Woche 24 Stunden lang produzieren zu können. Die Zustellung an die jeweilige Wunschadresse innerhalb von fünf Werktagen ist damit auch 2010 gewährleistet.

Eigener Pass für Kinder
Um eine weitere Maßnahme im Kampf gegen den Kinderhandel zu setzen, hat die europäische Union festgelegt, dass Kindermiteintragungen im Pass der Eltern nicht mehr möglich sind. Seit dem 15. Juni 2009 erhält auch jedes Kind einen eigenen Reisepass. Bestehende Miteintragungen von Kindern im Reisepass ihrer Eltern sind noch bis Juni 2012 gültig. Weitere Informationen erhält man unter www.bmi.gv.at/reisepass.

3 Schritte zum neuen Reisepass
1. Die Beantragung ist bei jeder österreichischen Passbehörde (Magistrat oder Bezirkshauptmannschaft) unabhängig vom Wohnsitz möglich. Der neu ausgestellte Sicherheitsreisepass wird innerhalb von fünf Arbeitstagen an Ihre Wunschadresse per Post (RSb) zugestellt.

2. Vergessen Sie bitte nicht ein Passfoto, das den internationalen Kriterien entspricht (siehe: www.passbildkriterien.at) und bringen Sie Ihren derzeitigen Reisepass zur Antragstellung mit. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.help.gv.at.

3. Gebühren: Kleinkinder bis 2 Jahre gratis, Kinder von 2 bis 12 Jahren 30,00 Euro, Personen ab 12 Jahren 69,90Euro.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Das sind die sichersten Airlines der Welt
Ranking Das sind die sichersten Airlines der Welt
Die Cathay Pacific ist weiterhin die sicherste Fluglinie der Welt. 1
Das sind die teuersten Städte der Welt
Hotelpreise Das sind die teuersten Städte der Welt
Zürich am teuersten, Wien mit 95 Euro pro Nacht auf Platz 13 2
An diesen Tagen sind Flüge am günstigsten
Studie zeigt An diesen Tagen sind Flüge am günstigsten
Mit diesen Tricks können Sie bis zu 50 Prozent sparen. 3
Alle haben mehr Geld für Urlaub!
Das sind die Top-Ziele Alle haben mehr Geld für Urlaub!
Österreich, Italien und Kroatien sind die heuer Top-Reiseziele der Österreicher. 4
AUA unter Top 5 der pünktlichsten Airlines
Ranking AUA unter Top 5 der pünktlichsten Airlines
Die US-Webseite Flightstats hat Millionen Flüge analysiert: KLM auf Platz 1. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen