Sonderthema:
Wien ist top

Servicequalität

Wien ist top

Fremde Städte, haufenweise Sehenswürdigkeiten und keine Ahnung wo und wie man am besten beginnen soll: Da wird es Zeit, Hilfe bei einer Touristeninformation zu suchen. Die ÖAMTC-Touristik hat elf beliebte europäische Städte auf die Servicequalität von Touristeninformationen getestet, als klarer Sieger ist Wien hervorgegangen. Auf den Plätzen landeten Zürich und Barcelona. Paris und Brüssel floppten im Test.

Günstige Angebote: Hier kicken und Urlaubsschnäppchen buchen!

Anfragen per Email
Geprüft wurde der Service, indem mehrere E-Mails an die Touristeninfos in Wien, Zürich, Barcelona, London, Prag, Berlin, Rom, Amsterdam, Lissabon, Paris und Brüssel gesendet wurden. Bewertet wurde nach Bearbeitungszeit, Antwortmedium, Qualität des Schreibens und Brauchbarkeit der Informationen. Insgesamt konnten 35 Punkte erreicht werden.

Individuelle Beantwortung
Wien schaffte immerhin 26,3 Punkte, Zürich 24 und Barcelona 19,6. Den ersten Platz verdankt die Bundeshauptstadt der individuellen Bearbeitung mit digitalen Infos per Mail und dem schnellen Versand von Prospekten mit der Post. Zürich zeichnete sich durch schnelle Antworten aus, Barcelona durch die konkrete Beantwortung der Fragen. Weit abgeschlagen am letzten Platz landete Brüssel mit null Punkten - von hier kam nämlich gar keine Antwort. Aber auch Paris mit mageren 9,3 Punkten fiel durch den Test, die Antworten waren standardisiert und ließen jegliche Servicequalität missen, kritisierte der ÖAMTC.

Preise unter die Lupe genommen
Doch nicht nur die Touristeninfos, sondern auch Preise für Öffis, City Cards und Sightseeing-Busse in den elf Städten mussten durch den Check des Clubs. "Der Test zeigt enorme Unterschiede: So zahlt man in London, der teuersten Stadt, für den Sightseeing-Bus mit 28 Euro doppelt so viel wie in Lissabon (14 Euro), der günstigsten Stadt im Test", erklärte ÖAMTC-Touristikerin Cornelia Schwarz.

Sightseeing
Tief in die Tasche greifen muss man nicht nur für den Londoner Sightseeing-Bus, sondern auch für die 48-Stunden City Card (77 Euro) und die Tageskarte für die öffentlichen Verkehrsmittel (sieben Euro). Auf Platz zwei der teuersten Städte landete Amsterdam, am billigsten fährt man dagegen in Lissabon (Sightseeing-Bus 14 Euro, Öffi-Tageskarte 3,70 Euro). Preiswert sind laut Test auch Wien und Berlin, für den Sightseeing-Bus zahlt man hier je 20 Euro, für die City Card 18,50 bzw. 16,50 Euro.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Zettel enthüllte eklige Hotel-Details
Gast versteckte ihn Zettel enthüllte eklige Hotel-Details
Als ein Urlaubsgast den Zettel in seinem Zimmer fand, ekelte er sich. 1
"The Beach" wird geschlossen
Korallensterben "The Beach" wird geschlossen
Der Traumstrand wurde durch den DiCaprio-Blockbuster weltberühmt. 2
Schönste Insel der Welt gesperrt
Für Touristen Schönste Insel der Welt gesperrt
Die Menschen, die vom Tourismus leben, sind wegen der Entscheidung schockiert. 3
Die besten Airbnb-Unterkünfte Österreichs
Bewertungen Die besten Airbnb-Unterkünfte Österreichs
Die Vermietungsplattform wertete Buchungen in ganz Österreich aus. 4
Das ist uns im Urlaub am wichtigsten
Aktuelle Studie Das ist uns im Urlaub am wichtigsten
87 Prozent der Österreicher planen heuer eine Reise. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.