Sonderthema:
Ex-Freundin Kot-Tattoo auf Rücken verpasst

Rache oder Fake?

Ex-Freundin Kot-Tattoo auf Rücken verpasst

Ryan Fitzjerald, ein Tätowierer aus Ohio, soll sich an seiner Ex-Freundin Rossie Brovent gerächt haben, indem er ihr einen Kothaufen auf den Rücken tätowiert hat. Ein Foto davon kursiert im Internet, die Frage ist nur: Echt oder Fake?

Aber der Reihe nach: Die Beziehung von Rossie und Ryan ging in die Brüche. Wochen später wollte sich Rossie angeblich eine Szene aus Narnia auf den Rücken tätowieren lassen und ging deshalb zu Ryan. Der sah die perfekte Gelegenheit zur Rache, füllte seine Ex-Freundin mit Tequila ab und ließ sie einen Vertrag unterschreiben, dass er ihr tätowieren darf, was er möchte.

Das Ergebnis sieht man auf dem Foto. Die schockierte Rossie verklagte Ryan auf 100.000 Euro - Angeblich am Gericht in Dayton. Dort weiß man allerdings nichts von der Klage, kennt weder Ross noch Ryan. Es dürfte sich also nur um ein Fake handeln.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen