Höhenflug: Comeback des Euro

Brüssel

Höhenflug: Comeback des Euro

Historischer Tag für die europäische Wirtschaft: Am Donnerstag kletterte der Euro zum ersten Mal seit knapp zwei Jahren auf die Marke von 1,38 Dollar. Die Gemeinschaftswährung notierte am Vormittag bei 1,3825 Dollar und die Europäische Zentralbank setzte den Referenzwert auf 1,38056 Dollar – damit kostete der Dollar 0,7244 Euro. Optimisten sagen, dass jetzt sogar der Weg für einen Wert von 1,40 Dollar frei ist.

Rezession überwunden – Optimismus in Eurozone
Der Rekordwert hatte sich in den letzten Tagen abgezeichnet. Finanzexperten sehen vor allem die US-Flaute als Hauptgrund für diesen Aufwärtstrend. Nach einer Reihe von schlechten Wirtschaftsdaten aus den USA reißen sich Investoren mittlerweile um den Euro sowie um Aktien und Anleihen aus nder Europa-Region. Zudem kündigte die US-Zentralbank Federal Reserve an, ihre ultralockere Geldpolitik fortzuführen und bis 2014 massig US-Staatsanleihen zu kaufen.

Ein weiterer Faktor: Der Optimismus in der Eurozone nimmt seit Ende der Rezession im Mai zu, das Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal 2013 betrug 0,3 Prozent. Gut für Österreich: Im Sog des Wirtschaftswachstums von Deutschland 2014 soll bei uns das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 1,8 Prozent ansteigen.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen