Hund in Eisblock eingefroren

Vor Haus abgestellt

© AP

Hund in Eisblock eingefroren

Ein bizarrer Fall von Tierquälerei hat sich im kanadischen British Columbia ereignet. Ein Mann entdeckte vor seinem Haus einen Eisblock, in dem ein Hund eingefroren war. Wie der Eisblock bzw. der tote Border Collie in den Garten kam, ist derzeit noch nicht klar.

Marcie Moriarty von der Tierschutzbehörde erklärte, dass der Eisblock so aussehe, als ob er in einer Mülltonne gemacht wurde. Inzwischen wurde der Hund aufgetaut und untersucht. Der Collie hatte Verletzungen wie nach einem Kampf  mit einem anderen Tier, zudem war das Maul mit Dreck gefüllt. Identifikationsmarke wurde noch keine gefunden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen