Video zum Thema Ein Toter und Verletzte nach Messerattacke
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Attacke

Mann sticht in S-Bahn auf Fahrgäste ein - ein Toter

Schock in Oberbayern: Bei einer möglicherweise islamistisch motivierten Attacke am Bahnhof von Grafing bei München hat ein Angreifer einen Mann getötet und drei weitere verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen stach der 27-jährige Deutsche am Dienstag früh am S-Bahnhof und in einem zur Abfahrt nach München bereitstehenden Zug unvermittelt auf mehrere Männer ein.

Ein 56-Jähriger wurde so schwer verletzt, dass er wenig später im Krankenhaus starb, teilten die Staatsanwaltschaft in München und das Landeskriminalamt (LKA) mit. Bei den weiteren Verletzten handelt es sich um drei Männer im Alter von 43, 55 und 58 Jahren. Einer von ihnen wurde den Angaben zufolge schwer verletzt. Der mutmaßliche Attentäter wurde am Bahnhof festgenommen, die Tatwaffe sichergestellt.

Video zum Thema Islamist sticht auf Fahrgäste ein- 1 Toter
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen


Er soll laut "Allahu Akbar" gerufen haben

Zunächst blieb offen, ob der Mann möglicherweise aus einem islamistischen Motiv heraus tötete. "Der Täter machte Äußerungen bei der Tat, die auf eine politische Motivation schließen lassen", hieß es in einer Mitteilung der Behörden. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann sagte, dass sich der mutmaßliche Täter bei den Vernehmungen bisher nicht kooperativ zeige. Die Ermittlungen stünden erst am Anfang.

Nach einem Bericht des Bayerischen Rundfunks prüft die Polizei Zeugenaussagen, denen zufolge der Mann bei der Messerattacke "Allahu-Akbar" (Allah ist groß) gerufen haben soll.

Er stieg ein und stach sofort zu

Polizeisprecher Hans-Peter Kammerer sagte, dass sich die Tat kurz vor der Abfahrt der ersten S-Bahn Richtung München gegen 5.00 Uhr ereignet habe. Demnach betrat der Angreifer den Zug und stach dort unvermittelt auf den 56-Jährigen ein. Danach griff er auf dem Bahnsteig die drei anderen Männer an. Kammerer berichtete von Zeugenaussagen, wonach der Täter von ungläubigen Menschen gesprochen habe, die er töten wolle.

Der Grafinger Bahnhof, ein wichtiges Regionaldrehkreuz rund 30 Kilometer östlich von München, wurde von der Polizei abgesperrt. Der Bahnbetrieb wurde etwa zwei Stunden lang eingestellt.


Diashow Messerattacke in Münchener S-Bahn

Messerattacke in Münchener S-Bahn

Messerattacke in Münchener S-Bahn

Messerattacke in Münchener S-Bahn

Messerattacke in Münchener S-Bahn

Messerattacke in Münchener S-Bahn

Messerattacke in Münchener S-Bahn

1 / 6

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten