Missbrauch: Österreicher  verdächtig

Grausamer Fall

Missbrauch: Österreicher verdächtig

Grausamer Fall von sexuellem Missbrauch von Kindern in Südafrika: Ein 66-jähriger, ausgewanderter Däne soll Mädchen jahrelang auf einer Farm in Harkerville sexuell misshandelt und ausgebeutet haben. Fünf Verdächtige wurden festgenommen, darunter auch ein 63-jähriger Österreicher. Außenministeriums-Sprecher Peter Launsky-Tieffenthal bestätigte gegenüber der APA den Fall.

Anwalt trotz Unschuld?
Der Österreicher habe sich nach südafrikanischen Medienberichten über das Verbrechen bei der Botschaft in Pretoria gemeldet. Er gab an, auf dem gleichen Großgrundstück wie der Däne zu leben, aber mit der Sache nichts zu tun zu haben, sagte Launsky-Tieffenthal. Der frei schaffende Künstler habe sich nun einen Anwalt genommen.

Namhafter Politiker involviert
Über Jahre hinweg sollen sich auf der Farm des Dänen laut Medienberichten erschütternde Dramen abgespielt haben. Minderjährige Mädchen aus ärmsten Verhältnissen seien geködert und schließlich auf dem landwirtschaftlichen Anwesen festgehalten worden. Unmengen von schockierendem Film- und Fotomaterial wurden laut Ermittlern bei der Hausdurchsuchung sichergestellt. Für den "Kinder-Nachschub" soll ein bekanntes Pärchen des Dänen und ein namhafter Politiker verantwortlich gewesen sein. Alle Verdächtigen kamen wenig später gegen eine Kaution wieder frei.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen