Polen trauert

Polen trauert

Spekulationen über Unfallursache blühen

ÖSTERREICH-Lokalaugenschein in Warschau, zwei Tage nach dem Flugzeugunglück und dem Tod von Präsident Lech Kaczynski und 95 hochrangigen Polen. Alle Zeitungen widmen sich gänzlich der Tragödie. Vor dem Präsidentenpalast liegt ein Meer aus Blumen, Kerzen und Kränzen. Die Fassungslosigkeit der Menschen ist auf den Straßen greifbar. Alle sind geschockt ...

Das Schweigen ist vorbei: Immer mehr Spekulationen
Aber die Polen wollen nach zwei Tagen Schweigen aus Pietätsgründen endlich wissen, warum es zum Absturz kam. Vor allem, weil die Informationen der Flugschreiber strikt unter Verschluss gehalten werden. Wohl auch deshalb erhärtet sich das Gerücht, auch in Warschau, dass Kaczyinski selbst den Befehl zur Landung trotz dichten Nebels gab. Die neuen Details zum Unglück:

Probleme bei Warnung?
Fest steht, dass der Pilot von Fluglotsen mehrmals gewarnt worden ist. Die Sichtweite betrug nur 400 Meter, ihm wurde ein Weiterflug nach Minsk oder Moskau empfohlen.

Polnische Medien spekulieren nun aber, ob der Pilot (schon stark unter Druck aus der Kabine, endlich zu landen) überhaupt die Warnung begriffen hat. Ein russischer Newsdienst sagt: Es habe erhebliche Verständigungsprobleme gegeben. Der Pilot soll schlecht Russisch verstanden haben. Sergej Iwanow, stellvertretender russischer Ministerpräsident sagt: „Der Pilot hat die Warnungen empfangen.“ Erst der Stimmenrekorder der Black Boxes kann Aufklärung geben.

  • Flughöhe nicht verstanden? Polnische Militärkreise sagen, dass der Pilot die Mindestflughöhe nicht richtig verstanden hat. Deshalb flog er zu niedrig und es kam zur Tragödie.
  • Zu wenig Sprit? Ersten Meldungen zufolge hat der Pilot viermal versucht, in Smolensk zu landen – der vierte Versuch war tödlich. Experten sagen im polnischen TV, dass der Pilot beim Durchstarten so viel Kerosin verloren hat, dass der Flug zu einem Ausweichflughafen unmöglich war.
  • Nur ein Anflugversuch? Es gibt jetzt auch erste Meldungen, dass es überhaupt nur einen Anflugversuch gab. Die Pilotenhomepage The Aviation Herald behauptet: „Die Crew teilte dem Tower mit, nur einmal eine Landung zu versuchen.“

Leiche von Maria Kaczynski durch Ehering identifiziert
Erst am Montag ist die Leiche von Präsidentengattin Maria Kaczynski identifiziert worden. Sie saß beim Absturz nicht in der Präsidentensuite, sondern im hinteren Teil der Maschine. Ihr Körper ist durch das Feuer völlig verbrannt. Sie wurde erst anhand des Eherings identifiziert. Die Leiche wird am Dienstag überstellt. Bei 60 weiteren Opfern muss eine DNA-Analyse erfolgen.

Die Hinterbliebenen des getöteten Präsidenten Lech Kaczynski müssen die bisher schwersten Stunden ihres Lebens durchstehen.
Warschau. Samstagabend musste Jaroslaw Kaczynski seinen schwersten Gang antreten: In Smolensk identifizierte er die Leiche seines Zwillingsbruders, des getöteten Präsidenten Lech Kaczynski. Ein Leben lang waren die beiden vereint, ihre Karrieren verliefen parallel. Ironie des Schicksals: Jaroslaw hat nur überlebt, weil er bei der Mutter bleiben wollte und nicht nach Katyn flog.
Kurz vor dem Absturz hatten die Brüder noch miteinander telefoniert. Kaczynski griff um 8 Uhr zum Satellitentelefon und rief Jaroslaw aus dem Todesflieger an. „Wir landen gleich, alles ist in Ordnung“, sagte Lech.
Tochter wird zu Vollwaise. Minuten später stürzte die Tupolew mit dem Präsidentenpaar ab. Polen verlor den Staatschef, Tochter Marta (30) war von einem auf den anderen Moment Vollwaise. Am Sonntag besuchte sie gemeinsam mit Jaroslaw den Sarg ihres Vaters bei einer Zeremonie. Minutenlang knieten sie vor dem Sarg. Marta, ganz in Schwarz gehüllt, weinte immer wieder bittere Tränen. Ihr Mann wich ihr nicht von der Seite.
Jadwiga Kaczynska, die kranke Mutter des Präsidenten, wurde aus Rücksicht nicht vom Tod des Sohnes informiert. Die 83-Jährige liegt im Militärkrankenhaus Warschau und wird wegen Herzproblemen behandelt.
J. Prüller

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen