50 Menschen saßen in Riesenrad fest

Horrortrip

© APA

50 Menschen saßen in Riesenrad fest

Eine Fahrt in einem 73 Meter hohen Riesenrad ist in Moskau für rund 50 Erwachsene und Kinder zum Horrortrip geworden. Die Publikumsattraktion kam am Sonntagabend aus ungeklärter Ursache vermutlich nach einem Stromausfall zum Stehen, wie die Polizei nach Angaben der Agentur Itar-Tass mitteilte. Sicherheitskräfte mussten die etwa 20 Kinder und 30 Erwachsenen mit Feuerwehrleitern in Sicherheit bringen. Niemand sei verletzt worden.

Das Riesenrad auf dem Moskauer Allunions-Ausstellungsgelände ist zwölf Jahre alt. Medien berichteten wiederholt über Probleme bei der Verlängerung der Betriebserlaubnis, weil technische Auflagen nicht erfüllt worden waren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen