Eltern töten ihr acht Monate altes Baby

Schädelbruch

 

Eltern töten ihr acht Monate altes Baby

Die Eltern aus Vetzar stehen unter dringendem Verdacht des gemeinschaftlichen Totschlags. Das kleine Kind hatte am 1. oder 2. Mai einen Schädelbruch erlitten.

Der mutmaßliche 23 Jahre alte Vater hatte am frühen Morgen des 2. Mai den Notarzt alarmiert, nachdem er das Mädchen komatös im Ehebett gefunden hatte und Reanimationsversuche erfolglos geblieben waren. Eine Notärztin habe nur noch den Tod des Kindes feststellen können, erklärte die Polizei.

Wegen unerklärlicher Blutergüsse und verschiedener unklarer Verletzungsmuster sei daraufhin die Kriminalpolizei eingeschaltet und die Leiche beschlagnahmt worden. Die Obduktion ergab als Todesursache einen Trümmerbruch des Schädels, der durch massive äußere stumpfe Gewalteinwirkung verursacht wurde, wie die Polizei mitteilte.

Ein Sturz des Kindes sei ausgeschlossen worden, zudem seien die letzten Verletzungen nur Stunden vor Alarmierung des Notarztes verursacht worden. Bei der Obduktion wurden auch ältere Verletzungen entdeckt. Mutter des Kindes ist eine 35 Jahre alte kanadische Staatsangehörige.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen