Junge Chinesin lästert online über Erdbebenopfer

Video-Mobbing

© www.youtube.com

Junge Chinesin lästert online über Erdbebenopfer

"Wie viele von euch sind gestorben? Nur ein paar... In China gibt es sowieso zu viele Menschen!" So lästert eine 21-jährige Chinesin im Internet über die Erdbebenopfer nach dem schweren Erdbeben vor wenigen Tagen. Sie macht sich über die Opfer und ihre Qualen fast fünf Minuten lang lustig. Zudem beschwert sie sich, dass ihr Lieblingsonlinespiel während der dreitägigen Staatstrauer abgeschaltete wurde.

Das Video versetzte die chinesische Onlinecommunity in helle Aufruhr. Nach weniger als einem Tag war die Identität des Mädchens aufgedeckt. Die chinesische Polizei hat das Mädchen jetzt verhaftet. Grund: Üble Nachrede und Gefährdung der gesellschaftlichen Stabilität.

Bei dem Erdbeben in der Gegend von Sichuan kamen mindestens 67.000 Menschen ums Leben. 23.000 weitere werden noch vermisst. Seit dem Erdbeben erschüttern zahlreiche Nachbeben das Land.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen