Obama kommt nun doch zum Klima-Gipfel

CO2-Reduzierungsplan

© EPA

Obama kommt nun doch zum Klima-Gipfel

US-Präsident Barack Obama nimmt am Klima-Gipfel in Kopenhagen teil. Die Teilnahme des Präsidenten der wichtigsten Industrienation hatte zuvor als unsicher gegolten. Nach dänischen Angaben haben bisher mehr als 60 Staats- und Regierungschefs aus aller Welt ihr Kommen zugesagt. Auch Bundeskanzler Werner Faymann (S) plant, an der Konferenz teilzunehmen.

US-Präsident Barack Obama wird auf dem Weltklimagipfel in Kopenhagen ein konkretes Ziel zur Reduzierung der Treibhausgase vorlegen. Die USA wollen demnach den Kohlendioxidausstoß bis 2020 um 17 Prozent unter das Niveau von 2005 senken, wie das Präsidialamt am Mittwoch mitteilte. Bis 2050 sollen die Emissionen um 83 Prozent unter die von 2005 gedrückt werden.

Klimaabkommen
Bei dem UN-Klimagipfel vom 7. bis zum 18. Dezember in Kopenhagen soll eigentlich ein neues Welt-Klimaabkommen festgezurrt werden soll. Allerdings gibt es inzwischen kaum noch Hoffnung auf einen grundlegenden Erfolg bei dem Treffen. Das derzeit geltende Klimaschutz-Protokoll von Kyoto läuft 2012 aus.

Gesetzesentwurf
Die USA haben sich bislang noch nicht auf eigene Ziele zur Reduzierung ihres Schadstoffaustausches festgelegt, ein Gesetzentwurf kommt im Kongress nur schleppend voran. Der Gipfel in Kopenhagen dauert voraussichtlich vom 7. bis zum 15. Dezember.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen