Paris schloss Atomabkommen mit Libyen

Vertrag

Paris schloss Atomabkommen mit Libyen

Frankreich und Libyen haben am Dienstag einen Vertrag über eine Zusammenarbeit in der Kerntechnik unterzeichnet. Er konkretisiert die Vereinbarung, die Präsident Nicolas Sarkozy vor einem Jahr mit dem libyschen Revolutionsführer Muammar Gaddafi geschlossen hatte.

Das Abkommen regelt die Bedingungen für die friedlichen Nutzung der Kernenergie, die Ausbildung libyscher Kerntechniker und Atomphysiker, die Nutzung der Atomkraft für die Wirtschaft und die Wasserentsalzung sowie die Ausbeutung von Uranvorkommen. Auch der Rahmen für den Umgang mit Brennstoffen und Atomabfällen und der Umweltschutz würden geregelt, teilte das Pariser Außenministerium mit. Frankreich bietet allen Staaten eine Kooperation in der Kerntechnik an, die auf Kernwaffen verzichten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen