Sonderthema:
Slowakei erklärt Benes-Dekrete für

Nachkriegs-Ordnung

Slowakei erklärt Benes-Dekrete für "unantastbar"

Die Initiative dazu kam von der Slowakischen Nationalpartei (SNS). Sie kam als Reaktion auf den Versuch der Partei der Ungarischen Koalition (SMK), die Frage der Aufhebung der tschechoslowakischen Nachkriegs-Gesetzesregelungen im Parlament zu erörtern.

Benes Dekrete
Die vom tschechoslowakischen Staatspräsidenten Edvard Benes erlassenen Dekrete bildeten die rechtliche Grundlage für die Enteignung und Ausbürgerung von Sudetendeutschen, Karpatendeutschen und auch Ungarn zwischen 1945 und 1948. Der Text der Erklärung des slowakischen Parlaments ist identisch mit jenem einer Erklärung des tschechischen Parlaments über die Unantastbarkeit der Benes-Dekrete aus dem Jahr 2002. Für die Erklärung stimmten die Abgeordneten aller Fraktionen mit Ausnahme der Minderheitenpartei SMK.

Nachkriegsordnung in Europa
Der SMK-Abgeordnete Jozsef Bereny meinte, das Parlament bestätige mit der Erklärung drei Jahre nach dem Beitritt der Slowakei zur EU das Prinzip der Kollektivschuld. Parlamentspräsident Pavol Paska von der linksgerichteten Regierungspartei Smer (Richtung) übte scharfe Kritik an SMK-Chef Pal Csaky: Dieser schade der Slowakei durch die Mobilisierung der konservativen Abgeordneten im Europäischen Parlament hinsichtlich der Benes-Dekrete. Ungarn habe nie deren Korrektur verlangt, sagte der Smer-Politiker weiter. Die Benes-Dekrete stünden in engem Zusammenhang mit der Nachkriegsordnung in Europa. Der Versuch, sie zu korrigieren, sei identisch mit dem Versuch, die Ergebnisse des Zweiten Weltkriegs zu ändern.

Die Sudetendeutsche und die Karpatendeutsche Landsmannschaft in Österreich protestierten gegen die Festschreibung der Benes-Dekrete auch in der Slowakischen Republik. "Dieser Schritt bedeutet eine ganz überflüssige Provokation der Bürger der deutschen und ungarischen Nationalität in der Slowakei, aber auch der Heimatvertriebenen im Ausland", hieß es kürzlich in einer Aussendung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen