Lufthansa-Aktionäre haben deutschem Staatseinstieg zugestimmt

Mit 98 Prozent der Stimmen

Lufthansa-Aktionäre haben deutschem Staatseinstieg zugestimmt

Frankfurt/Wien/Schwechat. Die AUA-Mutter Lufthansa kann mit deutscher Staatshilfe weiterfliegen. Die Aktionäre stimmten am Donnerstag einer 20-prozentigen Kapitalbeteiligung der Bundesrepublik zu 98,04 Prozent zu und haben damit die Voraussetzung für das 9 Mrd. Euro schwere Hilfspaket geschaffen. Damit bleibt auch das österreichische Rettungspaket für die AUA umsetzbar.

Die Lufthansa-Spitze hatte gewarnt, ohne die Kapitalspritze drohe eine Insolvenz und der Totalverlust für die Aktionäre. Für den Staatseinstieg notwendig war eine Zweidrittel-Mehrheit. Es hatte eine wochenlange Zitterpartie gegeben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top-Videos des Tages

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum