Ordensüberreichung in Berlin

A-Tec nimmt bis zu 125 Mio. Euro Fremdkapital auf

Die börsennotierte A-Tec nimmt Fremdkapital in Höhe von bis zu 125 Mio. Euro auf. An institutionelle Investoren wird eine Schuldverschreibung mit Laufzeit bis 2014 mit bedingtem Wandlungsrecht begeben, deren Nennbetrag rund 85 Mio. Euro betragen soll. Darüber hinaus ist die Möglichkeit einer Erhöhung um bis zu 30 Mio. Euro und eine Mehrzuteiloption von bis zu 10 Mio. Euro vorgesehen.

Das teilte A-Tec am Mittwoch mit. Der Zinssatz wird voraussichtlich zwischen 8,25 und 8,75 Prozent liegen. Ein Teil des Nettoemissionserlöses soll für diesen Rückkauf der ausstehenden 2,75 Prozent Wandelschuldverschreibungen von 2007 mit einer Laufzeit bis 2014 verwendet werden, der Rest für allgemeine Unternehmenszwecke. Betreut wird die Emission von Nomura International. Das Bookbuilding-Verfahren findet am Mittwoch statt.

Der anfängliche Ausübungspreis wird voraussichtlich auf Grundlage einer Prämie von 25 bis 30 Prozent über dem volumengewichteten Kurs an der Wiener Börse während des heutigen Bookbuilding-Verfahrens festgesetzt werden. Die Schuldverschreibungen sollen zu 100 Prozent des Nennbetrages ausgegeben werden, und, sofern sie nicht vorzeitig zurückgezahlt, ausgeübt oder entwertet wurden, am 27. Oktober 2014 zu pari zuzüglich aufgelaufener Zinsen getilgt werden. Die Schuldverschreibungen sollen am Dritten Markt der Wiener Börse gehandelt werden.