Air Berlin flog 2013 mit höherer Auslastung

Die deutsche Fluggesellschaft Air Berlin, Muttergesellschaft der österreichischen Airline Niki (flyniki), ist trotz einer Delle im Dezember mit volleren Flugzeugen durch das Jahr 2013 geflogen. Die Auslastung der Maschinen verbesserte sich im Gesamtjahr um 1,3 Prozentpunkte auf 84,9 Prozent, wie Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft am Dienstag mitteilte.

Die Zahl der Passagiere ging wegen eines deutlich gekappten Flugangebots um 5,4 Prozent auf 31,5 Millionen zurück. Im Dezember weitete Air Berlin das Angebot vor allem auf der Langstrecke wieder aus, die Zahl der Fluggäste sank im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,5 Prozent auf 1,8 Millionen. Die Auslastung fiel um 1,2 Prozentpunkte auf 81,4 Prozent.

Lesen Sie auch