Aktienverkauf von Fineco erfolgreich abgeschlossen

Der Verkauf von Aktien der UniCredit-Tochter Fineco ist einen Tag vor deren Börsengang erfolgreich abgeschlossen worden. Die Kapitalisierung der Direktbank beträgt 2,2 Milliarden Euro. Die Aktiennachfrage übertraf 2,9 Mal das Angebot, teilte Fineco am Dienstag mit. Der Aktienpreis liegt bei 3,70 Euro pro Stück.

Finecos Debüt in Mailand am Mittwoch ist der zweitgrößte Börsengang in Italien in diesem Jahr. Mit dem Börsengang will die Bank-Austria-Mutter UniCredit vor dem europaweiten Stresstest durch die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Kapitaldecke stärken und die Bilanz aufpolieren. Beim Börsengang ist UniCredit auch Global Coordinator.

Am Donnerstag macht auch Italiens staatliche Schiffswerft Fincantieri den Schritt an die Börse. Mittels einer Kapitalerhöhung im Volumen von 600 Mio. Euro sollen bis zu 49,9 Prozent inklusive Mehrzuteilungsoption verkauft werden. Der Aktienpreis liegt bei 0,78 Euro je Aktie.

Lesen Sie auch