Alibaba investiert Milliarden in Chinas Logistik

Der chinesische Online-Händler Alibaba will einem Zeitungsbericht zufolge zusammen mit Partnern zunächst 16 Mrd. Dollar (12 Mrd. Euro) in den Aufbau eines eigenen Logistiknetzes in China investieren. In acht bis zehn Jahren sollen dann landesweit Lieferungen binnen 24 Stunden möglich sein, berichtete die Zeitung "Beijing News" am Freitag. Alibaba werde die Investorengruppe anführen, der auch Private-Equity-Firmen, Speditionen und eine Bank angehören. Damit wächst neue Konkurrenz für die Deutsche Post heran, die sich im China-Geschäft als Marktführer sieht.

Die unzureichende Logistik in dem Riesenland bremst das Wachstum des chinesischen Online-Handels. Alibaba bestätigte, dass der Konzern die Investorengruppe anführe. "Die Branche muss zusammenarbeiten, um das Wachstum des Online-Handels zu beschleunigen", so eine Alibaba-Sprecherin.

Lesen Sie auch