Allianz und Axa bieten für französische GAN Assurances

Die Versicherer Allianz und Axa gehören laut Insidern zu den Favoriten in einem Bieterwettstreit um die französische GAN Assurances. Die Mutter von GAN, Groupama, werde von französischen Regulationsbehörden angehalten, ihre Kapitalausstattung durch Beteiligungsverkäufe zu verbessern, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen am Mittwoch.

Der Versicherer hoffe, den Verkauf bis zum Jahresende abwickeln zu können. Groupama erwarte Erlöse von 700 Mio. bis 1 Mrd. Euro. Der Konzern ist durch seine umfangreichen Investitionen in Unternehmen und Staatsanleihen von verschuldeten Euroländern unter Druck. Allianz, Axa und Groupama äußerten sich nicht zu dem Bericht.

Mehr dazu