Arbeitslosigkeit in Tschechien im Juli leicht gestiegen

Die Arbeitslosigkeit in Tschechien ist im Juli im Jahresvergleich um 0,1 Prozentpunkte auf 8,3 Prozent leicht gestiegen. Gegenüber dem Vormonat (Juni 2012) lag sie um 0,2 Prozentpunkte höher, teilte das tschechische Arbeitsministerium am Mittwoch mit. Insgesamt 485.597 Tschechen suchten im Juli einen Job - um 11.011 mehr als im Monat davor.

Analysten führen den Anstieg unter anderem darauf zurück, dass Absolventen von Mittel- und Hochschulen bzw. Universitäten zusätzlichen Druck auf dem Arbeitsmarkt erzeugen. Wegen der stagnierenden tschechischen Wirtschaft müsse man auch in kommenden Monaten mit steigenden Anzahl von Jobsuchenden rechnen, hieß es.

Lesen Sie auch