Aus für Cola bei Lidl Deutschland

Handel

Aus für Cola bei Lidl Deutschland

Der Diskonter gibt offenbar Pepsi und billigeren Marken den Vorzug.

In den Filialen des Diskonters Lidl werden einem Zeitungsbericht zufolge keine Coca-Cola-Produkte mehr verkauft. Die Zusammenarbeit mit dem Konzern sei beendet worden, berichtete die Tageszeitung "Die Welt" am Montag. "Wir haben uns mit Lidl nicht auf ein Vermarktungskonzept einigen können", sagte eine Coca-Cola-Sprecherin der Zeitung. Dies gilt allerdings nur für Filialen in Deutschland, in Österreich werden Coca-Cola-Produkte weiter im Sortiment geführt.

Laut "Welt" sind in einigen der rund 3.300 (deutschen) Lidl-Märkte bereits keine Coca-Cola-Getränke wie Cola, Fanta oder Sprite mehr zu erhalten. In anderen seien noch Restbestände im Angebot. Bei Cola-Getränken weiche Lidl auf Pepsi oder günstigere Marken wie Freeway aus, schreibt die Zeitung. Hintergrund der Veränderungen im Sortiment sei der jüngste Preiskampf zwischen den Diskontern.