austriamicrosystems 2011 mit 32 % mehr Umsatz und 59 % mehr Gewinn

Der an der Börse in Zürich notierte steirische Mikroelektronik- und Halbleiterhersteller austriamicrosystems hat am Mittwoch seine im Jänner veröffentlichten vorläufigen Zahlen für das Jahr 2011 bestätigt. Demnach machte das Unternehmen 275,7 Mio. Euro Umsatz (plus 32 Prozent) und einen Betriebsgewinn von 43,1 Mio. Euro (plus 59 Prozent).

Im 4. Quartal 2011 erzielte das Unternehmen 81,0 Mio. Euro Umsatz, um 40 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Für 2012 erwartet austriamicrosystems nun ein Umsatzwachstum von über 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr bei schnellerem Wachstum des Ergebnisses. Auch für das erste Quartal 2012 sei mit einem weiteren Umsatz- und Ergebniswachstum zu rechnen. Das Nettoergebnis des Geschäftsjahres 2011 lag mit 35,3 Mio. Euro um 53 Prozent höher als im Vorjahr (23,1 Mio. Euro). Das unverwässerte und verwässerte Ergebnis pro Aktie für 2011 machet 3,75 / 3,67 Schweizer Franken (3,04 / 2,98 Euro) aus.