Spritpreise: Ölkonzerne streichen Web-Info

In Salzburg purzeln dank eines neuen Mitbewerbers die Tankstellenpreise, für die Autofahrer wird es aber umständlicher, davon auch zu profitieren. Wie der ÖAMTC berichtete, ist es immer schwieriger auf den Internetseiten der Mineralölkonzerne die Spritpreise abzufragen. "Ein Schelm, wer Böses dahinter vermutet", so der Klub.

Die Bedeutung dieser Infoplattformen zeige sich darin, dass es bei der ÖAMTC-Spritpreis-Datenbank täglich bis zu 55.000 Abfragen gebe. Den Konsumenten empfiehlt Club grundsätzlich, wenn möglich in den Abendstunden zu tanken. "Die Preise müssen um Mitternacht bzw. bei Betriebsbeginn festgelegt werden und dürfen im Verlauf des Tages nur mehr nach unten korrigiert werden", gibt der ÖAMTC zu bedenken.