Autoflaute bremst Renault auf deutschem Markt

Der gebeutelte französische Autobauer Renault hat im vergangenen Jahr auf dem deutschen Markt kräftig Federn gelassen. Mit Neuzulassungen von 170.400 Fahrzeugen der Marken Renault und Dacia schrumpfte der Absatz gegenüber 2011 um 5,8 Prozent.

In einem nicht einfachen Umfeld habe sich die Renault Deutschland AG aber ordentlich behauptet, sagte Vorstandschef Achim Schaible am Donnerstag in Düsseldorf. Mit einem Marktanteil von 5,15 Prozent seien die Franzosen in Deutschland der größte Autoimporteur, gefolgt von Skoda, Hyundai und Toyota.

Lesen Sie auch