Börse Tokio schließt mit höheren Notierungen

Artikel teilen

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Dienstag mit höheren Notierungen geschlossen. Der Nikkei-225 Index gewann 77,51 Punkte oder 0,72 Prozent auf 10.879,08 Zähler. Der Topix Index schloss mit 906,22 Einheiten und einem Aufschlag von 7,53 Punkten oder 0,84 Prozent. 700 Kursgewinnern standen 354 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 105 Titel.

Händler begründeten die anfängliche Aufwärtsbewegung mit Aussagen des japanischen Notenbankchefs Masaaki Shirakawa, der eine kraftvolle geldpolitische Lockerung versprach. Im Verlauf hätten jedoch Aussagen des japanischen Wirtschaftsministers Akira Amari für Ernüchterung gesorgt, hieß es.

Bei den Einzelwerten profitierte der Kamerahersteller Olympus von einer Aktienempfehlung durch Goldman Sachs. Die Papiere schlossen mit plus 7,67 Prozent auf 1.937 Yen an der Spitze des Nikkei-225. Im guten Mittelfeld gingen die Aktien des größten japanischen Elektronik-Exporteur Sony aus dem Handel: Sie legten um 1,22 Prozent auf 995 Yen zu.

OE24 Logo