Börse Tokio schließt fester

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Donnerstag mit höheren Notierungen geschlossen. Der Nikkei-225 Index stieg um 0,81 Prozent auf 9.545,16 Zähler.

Positiv wirkten laut Händlern vor allem Nachrichten aus den USA: US-Präsident Barack Obama hatte sich zuversichtlich gezeigt, dass eine Einigung im Budgetstreit mit den Republikanern im besten Falle innerhalb einer Woche möglich sei. Zudem fielen die Auftragseingänge der US-Industrie im Oktober und der ISM-Index für den Dienstleistungssektor im November überraschend gut aus. Im Zuge dessen zeigten sich unter anderem die Papiere in Nordamerika stark vertretener Autohersteller befestigt: Toyota legten ein Prozent auf 3.535,00 Yen zu, Honda stiegen 1,55 Prozent auf 2.747,00 Yen.

Auch zahlreiche Werte aus Japans Elektronikbranche konnten Gewinne einfahren: So wurden Sharp-Aktien mit einem Plus von 9,94 Prozent im Nikkei-225 nur noch von NTN (plus 12,12 Prozent) überflügelt.

Lesen Sie auch