Börse Tokio schließt mit klaren Zugewinnen

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Mittwoch mit klaren Kursgewinnen geschlossen. Der Nikkei-225 Index stieg um 307,08 Punkten oder 1,94 Prozent bei 16.121,45 Zählern. Der Topix Index gewann 22,98 Punkten oder 1,79 Prozent auf 1.306,23 Einheiten.

Gute Wirtschaftsdaten aus den USA, positive Vorgaben von der Wall Street sowie ein etwas schwächer tendierender Yen sorgten am Tokioter Aktienmarkt für Auftrieb, hieß es von Marktbeobachtern.

Das Defizit in der US-Handelsbilanz hat sich im November dank fallender Ölimporte weiter verringert und ist auf den tiefsten Stand seit über vier Jahren gesunken.

Zu den größten Gewinnern zählten die Anteilsscheine von Seven & I Holdings mit Anstieg um gut sechs Prozent. Börsianer verwiesen hier auf einen besser als prognostizierten operativen Gewinn.

Nintendo-Aktien zogen um 10,7 Prozent nach oben. China hat das Verkaufsverbot von ausländischen Spielekonsolen nach 14 Jahren vorübergehend aufgehoben, war am Dienstag bekannt geworden.