Börse Tokio schließt mit Zugewinnen

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Freitag den Handel mit festeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg 113,20 Punkte oder 1,19 Prozent auf 9.637,99 Zähler. Der Topix Index schloss mit 815,48 Einheiten und einem Aufschlag von 5,60 Punkten oder 0,69 Prozent.

Händler nannten als Gründe den fehlgeschlagenen nordkoreanischen Raketentest und die gestiegene Kreditvergabe chinesischer Banken. Zudem habe die chinesische Regierung nach dem schwächer als erwartet ausgefallenen Wirtschaftswachstum nun auch wieder mehr Spielraum für eine Lockerung der Geldpolitik, was die Märkte zusätzlich stütze.

Zu den größten Gewinnern zählten Fast Retailing, die um 8,59 Prozent auf 18.970 Yen kletterten. Mizuho Financial Group zogen um 3,97 Prozent auf 131,00 Yen an. Unter den Autowerten konnten sich Mazda um 3,01 Prozent auf 137,00 Yen steigern. Unter den größeren Verlierern fanden sich hingegen Sony mit einem Abschlag von 5,50 Prozent auf 1.444,00 Yen.

Lesen Sie auch