BWT im ersten Halbjahr mit mehr Umsatz und Gewinn

Der börsenotierte oberösterreichische Wasseraufbereiter steigerte im ersten Halbjahr 2012 das Konzernergebnis nach Minderheiten auf 11,5 Mio. Euro, nach 10,8 Mio. Euro im Vorjahr. Das operative Ergebnis sank leicht um 0,5 Prozent auf 16,9 (17,0) Mio. Euro, teilte das Unternehmen heute, Freitag, ad hoc mit.

Der konsolidierte Konzernumsatz stieg um 3,4 Prozent auf 251,7 Mio. Euro. Bei vergleichbarer Konzernstruktur (Abgabe der Zeta-Gruppe im April 2011) ergebe sich ein Umsatzwachstumt von 4,9 Prozent. Der Ausblick wird bestätigt. "Ausgehend vom derzeitigen wirtschaftlichen Umfeld und aufgrund der bisherigen Ergebnisse im ersten Halbjahr ist es nach wie vor das Ziel der BWT-Gruppe, den Konzernumsatz im Jahr 2012 auf 500 Mio. Euro zu steigern und das Konzernergebnis des Vorjahres mit ca. 14 Mio. Euro wieder zu erreichen", heißt es in der Mitteilung. 2011 betrug der Umsatz 478,9 Mio. Euro.Das EBIT ist im ersten Halbjahr um 0,5% von 17,0 Mio. EUR auf 16,9 Mio. EUR zurückgegangen.

Lesen Sie auch