Chemische_Industrie

Chemieriese Sabic: Gewinn halbiert

Saudi Basic Industries (Sabic) meldet Q3 einen Gewinnrückgang von 1,93 Mrd. auf 958 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum geführt.

Trotzdem lag der Gewinn beim nach Marktwert weltgrößten Chemiekonzern über den Erwartungen von Analysten. Im Vergleich zum Vorquartal hat sich das Geschäft stabilisiert. Im zweiten Vierteljahr hatte Sabic noch einen Gewinneinbruch von 76 % verzeichnet.

Sabics Rentabilität ist in der Regel höher als jene von Rivalen wie Dow Chemical und BASF, da das Unternehmen Rohstoffe zu geringeren Preisen kaufen kann.

Sabic-Chef Mohamed Al Mady sagte, dass die asiatischen Märkte, vor allem der Nahe Osten und China, die kräftigsten Anzeichen einer Erholung zeigten. Allerdings werde es schwierig, die Gewinnzahlen von 2008 zu erzielen. Bezüglich des US-Geschäfts gab sich Mady skeptischer. Die Nachfrage lege zu, allerdings müsse sich noch zeigen, ob dies eine langfristige Entwicklung sei oder nur eine Folge der staatlichen Konjunkturhilfen.