Chinas Regierungschef bekräftigt Wachstumsprognose für 2012

Chinas Ministerpräsident Wen Jiabao hat die Wachstumsprognose für sein Land für dieses Jahr bekräftigt. Die Wirtschaft stabilisiere sich, sagte Wen der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua zufolge am Mittwoch. Die wirtschaftliche Situation im dritten Quartal sei relativ gut gewesen.

Mit Spannung werden am Donnerstag die offiziellen Konjunkturzahlen für das dritte Quartal erwartet. Experten rechnen im Schnitt mit einem Plus von 7,4 Prozent für das Vierteljahr. Es wäre das siebte Quartal in Folge mit einer geringeren Wachstumsrate. Im Gesamtjahr peilt China ein Wachstum von 7,5 Prozent an.

Viele Experten befürchten, dass sich der Abschwung noch beschleunigen könnte. Konjunkturdaten aus der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt zeichnen seit Monaten ein gemischtes Bild.

Lesen Sie auch