Chipausrüster Süss Microtec muss Abstriche machen

Der deutsche Chipausrüster Süss Microtec bekommt im laufenden Jahr die Abkühlung der Halbleiterkonjunktur zu spüren. Wegen eines schwächeren Auftragseingangs im Schlussquartal 2011 erwartet Süss nun für 2012 einen Umsatz von mehr als 145 Mio. Euro sowie eine operative Rendite zwischen fünf und zehn Prozent, wie das Unternehmen mitteilte. Damit würde Süss den Erlös von 175,4 Mio. Euro und die Marge von 10,6 Prozent im zurückliegenden Jahr verfehlen.

"Im vierten Quartal 2011 hat die makroökonomische Unsicherheit bei unseren Kunden zu einer verstärkten Zurückhaltung im Orderverhalten geführt", erklärte das Unternehmen. Der Auftragseingang ging entsprechend auf 24,5 Mio. Euro zurück und lag 2011 mit 143 Mio. Euro um 24 Prozent unter Vorjahr. "Das Unternehmen erwartet für die ersten drei Monate in 2012 eine Belebung des Orderverhaltens der Kunden und geht von einem gesteigerten Auftragseingang in Höhe von 30 bis 40 Mio. Euro aus", kündigte Süss an.