conwert präsentiert gute Zahlen für 2011

Der börsenotierte Immobilienentwickler conwert steigerte 2011 seine Umsatzerlöse gegenüber dem Vorjahr um 55,9 Prozent auf 852,9 Mio. Euro. Die Veräußerungserlöse erhöhten sich von 325,1 auf 613,4 Mio. Euro. Die Mieterlöse stiegen um 11,9 Prozent auf 210 Mio. Euro. Die Dienstleistungserlöse hingegen verringerten sich um 14,2 Prozent auf 29,5 Mio. Euro.

Die conwert begründete den Rückgang mit der erstmaligen Vollkonsolidierung der ECO Business-Immobilien AG im Jahr 2011. Der operative Gewinn erhöhte sich im Jahresabstand von 103,2 auf 119,8 Mio. Euro. Ein Kapitalschnitt, der nach Angaben des Altbaudevelopers den Handlungsspielraum in Bezug auf künftige Kapitalmaßnahmen erweitern soll, sowie eine Anleihenplatzierung sind geplant. Der rechnerische Nennwert der Aktien soll von bisher 10 auf 5 Euro je Aktie herabgesetzt werden. Aus dem freiwerdenden Kapital von 426,8 Mio. Euro sollen 15 Cent je Aktie an Dividende ausgeschüttet werden, zusätzlich zur regulären Zahlung von 20 Cent für 2011.

Mehr dazu