conwert steigerte in 9 Monaten den Gewinn deutlich

Artikel teilen

Die börsennotierte Immobilienfirma conwert hat in den ersten neun Monaten des Jahres besser verdient als in der Vorjahresperiode. Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg um 7,9 Prozent von 91,6 auf 98,8 Mio. Euro, das Konzernergebnis nach Ertragsteuern von 12,8 auf 31,2 Mio. Euro (plus 143,8 Prozent) und das Konzernergebnis nach Minderheiten von 12,1 auf 28,5 Mio. Euro, teilte conwert Dienstagabend mit.

Damit stieg das Ergebnis je Aktien von 0,15 Euro auf unverwässert 0,34 Euro bzw. verwässert 0,27 Euro. Die Vermietungserlöse legten von 142,8 Mio. Euro auf 167,6 Mio. Euro zu. Dahinter steht insbesondere die Übernahme der KWG. Die Veräußerungserlöse fielen hingegen von 254,7 auf 167,3 Mio. Euro. Der Gewinn vor Zu- und Abschreibungen (EBITDA) legte von 80,8 auf 92,8 Mio. Euro zu.

conwert bestätigt seine Guidance vom Halbjahr für den Vorsteuergewinn (EBT) zum Jahresende bei 50 bis 55 Mio. Euro (ohne Berücksichtigung von Effekten aus der Neubewertung des conwert-Portfolios zum Jahresende 2013).

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo