Deutsche Industrie drosselt Wachstumstempo deutlich

Artikel teilen

Die deutsche Industrie hat im September ein deutlich langsameres Wachstumstempo angeschlagen. Die Produktion wurde nicht mehr so stark ausgeweitet wie im Vormonat, teilten die Markit-Forscher am Freitag zu ihrer Umfrage unter etwa 500 Unternehmen mit.

Die deutsche Industrie hat im September ein deutlich langsameres Wachstumstempo angeschlagen. Die Produktion wurde nicht mehr so stark ausgeweitet wie im Vormonat, teilten die Markit-Forscher am Freitag zu ihrer Umfrage unter etwa 500 Unternehmen mit.

Mit Blick auf die unsicheren Konjunkturaussichten hielten sich viele Kunden etwas stärker zurück, was sich auch in der nachlassenden Exportnachfrage niederschlug: Die Firmen verbuchten das niedrigste Auftragsplus seit 14 Monaten. Der Markit-Einkaufsmanagerindex fiel um 3,1 auf 55,1 Zähler und damit nicht ganz so stark wie in einer ersten Schätzung angegeben. Dennoch zeigt das Barometer die niedrigste Wachstumsrate seit Jänner an.

Angesichts der anziehenden Nachfrage stockten die Firmen ihre Belegschaften jedoch weiter auf, das Stellenplus war nach Angaben von Markit das zweitgrößte seit Mai 2008. Dazu trug bei, dass viele Firmen weiter mit einer guten Auftragsentwicklung und einem hohen Auslastungsgrad ihrer Maschinen und Anlagen rechnen.

Lesen Sie auch

OE24 Logo