Deutsche Industrie mit höchster Mitarbeiterzahl seit fast vier Jahren

Trotz wachsender Sorgen vor einem Konjunkturknick hat die deutsche Industrie die Zahl ihrer Mitarbeiter auf den höchsten Stand seit mehr als dreieinhalb Jahren geschraubt. Das verarbeitende Gewerbe zählte im Juli rund 5,23 Millionen Beschäftigte und damit 129.000 oder 2,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. "Das ist der höchste Stand seit Ende 2008", teilte das Statistische Bundesamt mit. Im Vergleich zum Vormonat gab es ein Plus von 0,5 Prozent oder 27.000.

Besonders stark stieg die Zahl der Beschäftigten im Maschinenbau: Hier gab es ein Plus von 4,5 Prozent. In der Metallindustrie nahm die Zahl der Mitarbeiter um 3,8 Prozent zu. Überdurchschnittliche Zuwächse meldeten auch die Fahrzeugindustrie (3,4 Prozent) und die Hersteller von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen (3,0 Prozent). Das kleinste Plus gab es in der Nahrungs- und Futtermittelindustrie mit 1,3 Prozent und in der chemischen Industrie mit 0,7 Prozent.

Lesen Sie auch