Deutsches Exportwachstum wird sich 2012 wegen Krise halbieren

Das Wachstum der deutschen Exporte wird sich in diesem Jahr wegen der Rezession in vielen Euro-Ländern halbieren. Die Ausfuhren dürften nur noch um vier Prozent über dem Vorjahresniveau liegen, heißt es in der Prognose des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK).

2011 waren es noch 8,2 Prozent, 2010 sogar 13,7 Prozent. Dennoch werde Deutschland seinen Marktanteil am Welthandel von 8,1 Prozent behaupten.

Im kommenden Jahr soll er wieder steigen. Der DIHK rechnet dann mit einem Exportwachstum von sechs Prozent. "Damit wird Deutschland 2013 den USA den Vize-Exportweltmeistertitel wieder abjagen", prophezeit der DIHK, der mit seinen Außenhandelskammern in 86 Ländern aktiv ist. "China bleibt indes unangefochten die Nummer eins."

Gehemmt werden die Geschäfte von der Wirtschaftskrise in wichtigen Partnerländern wie Italien und Spanien.

Lesen Sie auch