TvWand

Preissturz

Riesen-Flatscreens schon unter 500 Euro

Ein Full-HD-LCD-Fernseher von Philips mit fast 1 m Bilddiagonale wird kurz vor Olympia um nur 499 Euro angeboten.

37 Zoll, das sind stattliche 94 cm, beträgt die Bildschirmdiagonale beim LCD-Flatscreenmodell 37PFL5604 von Philips. Bis zum 13. Februar ist dieses Gerät um 499 Euro bei Saturn zu haben. Das ist der vorläufige Höhepunkt einer ganzen Reihe von neuen Flatscreen-Angeboten, die der österreichische Elektrohandel nun vor den Olympischen Winterspielen hat. Vor rund einem Jahr haben vergleichbare TV-Geräte noch gut das Doppelte gekostet.

Medaillengewinner in höchstmöglicher Schärfe

2009 wurden in Österreich bereits rund 1 Mio. Flatscreens verkauft, und auch heuer reißt die Nachfrage nicht ab. Die Olympiabewerbe werden beispielsweise auf ORF komplett in HD übertragen. Und viele wollen die erhofften Siege von Überflieger Gregor Schlierenzauer und Co. in der neuen HD-Qualität gestochen scharf erleben.

Full HD ist bei Flatscreens jetzt das oberste Gebot

Fest steht: Während vor gut einem Jahr bei großen Flatscreens noch Geräte im Angebot waren, die kein echtes High-Definition-Fernsehen geboten haben, geht mittlerweile ohne Full-HD-Auflösung, 1.920 x 1.080 Bildpunkte, gar nichts mehr.

Der Philips-Fernseher um unter 500 Euro bei Saturn ist selbstverständlich auch mit Full-HD ausgestattet. Darüber hinaus hat das Philips-Gerät zum Beispiel 3 HDMI-Anschlüsse, integrierten DVB-T-Empfang und USB an Bord.

Wer noch mehr Kino-Feeling will, bekommt nun aber auch 50-Zoll-Flatscreens (127 cm) für deutlich unter 1.000 Euro. So hat Saturn derzeit das Plasmamodell PS50B530 von Samsung für 777 Euro im Angebot, natürlich mit Full HD. Für weniger als die Hälfte, nämlich 349 Euro, erhält man aber auch schon ein imposantes Gerät. Den 32 Zoll großen LCD-TV 32 LF 2500 von LG