Fabrik wird im Oktober eröffnet

Sharp baut in China Bestandteile für LCD-Fernseher

Der japanische Elektronik-Riese Sharpwill künftig zusammen mit China Electronics (CEC) Bausteine für LCD-Fernseher im Reich der Mitte herstellen. Im chinesischen Nanjing solle Spezialglas für Flüssigkristall-Bildschirme der achten Generation produziert werden, teilte der weltweit viertgrößte Hersteller von LCD-Fernsehern mit. Über die Höhe der Investition und den Terminplan werde noch mit CEC und den Behörden in Nanjing gesprochen.

In China steigt derzeit die Nachfrage nach Flachbildschirmgeräten stetig. Allerdings nimmt auch der Preiskampf zu. Sharp konkurriert beim Verkauf von LCD-Fernsehern mit Samsung Electronics und Sony Corp. Im Oktober eröffnet Sharp eine Fabrik für die Herstellung von LCD-Gläsern der zehnten Generation. Diese ermöglichen es den Herstellern, Produktionskosten zu sparen.